Trendsportart SniffleDog

Die Hundenase ist ein faszinierendes Organ. Das beweisen nicht nur Sporthunde bei der Fährtenarbeit. Auch Diensthunde die am Flughafen Drogen erschnüffelt oder Schimmelspürhunde sind wahre Meister ihres Fachs. Kein elektronisches Gerät ist so zuverlässig wie die Hundenase.

Das stellte auch Hundetrainer Uwe Friedrich von TEAMCANIN fest, als er für eine Studie Hunde darauf trainierte, die Atemproben von Lungenkrebspatienten zu erschnüffeln. Die Trefferquote war erstaunlich. Noch erstaunlicher war, wie ausgeglichen und erschöpft die trainierten Hunde nach dem Einsatz waren. Denn bei intensiver Nasenarbeit atmet der Hund rund 300 mal pro Minute ein und aus. Das ist enorm anstrengend und für den Vierbeiner richtige „Kopfarbeit“. Die Hunde der Lungenkrebsstudie wurden darauf trainiert, eine positive Probe in einem Behälter anzuzeigen indem sie ihre Nase auf den Deckel des Behälters legen.

Nach Abschluss der Studie entstand die Idee das Training auch mit hyperaktiven und nicht ausgelasteten Hunde durchzuführen. So entstand der erste „Schnüffel“-Kurs. Die Teilnehmer hatten so viel Spaß daran, dass sich aus dem anfänglichen Auslastungstraining eine echte Sportart entwickelte: SniffleDog.

Der Einstieg in SniffleDog ist sehr einfach. In einen von 6 Behältern wird ein sogenannter Zielgeruch gegeben. Das kann z.B. ein Beutel Kamillentee sein. Der Hund lernt dann, diesen Geruch mit etwas Angenehmem zu verbinden. Immer wenn er seine Nase auf diesen Behälter drückt, erhält er daher eine Belohnung. Dann wird es etwas schwieriger. Der vierbeinige Nasenkünstler muss die richtige Probe aus 2, später 3, 4 Dosen usw. herausfinden und anzeigen. Im SniffleDog Starterset sind 6 Behälter und 6 Halterungen enthalten. Bei regelmäßigem Training lernt der Hund sehr schnell, die richtige Dose anzuzeigen. Ist er erfolgreich kann der Schwierigkeitsgrad erhöht werden. Die Menge des Zielgeruchs wird reduziert. In die anderen Dosen kommen Verleitgerüche und/oder die Zahl der Dosen wird erhöht.

Einmal im Jahr treffen sich die Profinasen bei der Deutschen Meisterschaft im SniffleDog. Die Aufgabe: 18 Dosen, präpariert mit Verleitgerüchen wie Zimt, Kaffee, Pansen, Cola und anderen Gemeinheiten. Nur in einer Dose ist noch ein Tropfen Kamillenwasser enthalten.

SniffleDog ist ein echter Leistungssport, der auch von älteren Hunden oder Hunden mit Handicap bis zur Perfektion betrieben werden kann. Auch für Herrchen und Frauchen gibt es keine Begrenzungen. SniffleDog ist ein Sport der für jedes Team geeignet ist – egal in welchem Alter.

Sporthund ist der offizielle Ausrüster der SniffleDog Meisterschaften. Im Starterset ist alles enthalten, was Sie und Ihr vierbeiniger Freund für den Start in den Nasensport brauchen. Mit SniffleDog mini und SniffleDog outdoor können Hundesportler auch während dem Spazierengehen oder unterwegs im Urlaub trainieren.

Dieser interessante Sport fordert auch die Nase Ihres Lieblings!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.